Verband landwirtschaftlicher Meister und Ausbilder in Bayern e.V.

Studienreise nach Russland

Von den Schwarzerdegebieten bis an die Wolga: Moskau - Woronesch - Stalingrad (heute Wolgograd)

Termin

06.06.2020 - 15.06.2020

Beschreibung

„Von Moskau nach Süden zu den fruchtbaren Schwarzerdegebieten und an die Wolga bis nach Stalingrad (heute Wolgograd)“, lautet das Motto dieser Reise. Von 06.Juni bis 15. Juni 2020 findet diese außergewöhnliche Tour statt, die vom Meisterverband im VlF Niederbayern unterstützt wird.Zunächst werden die interessantesten Sehenswürdigkeiten Moskaus besichtigt. Dann geht es Richtung Süden zu den besten Agrargebieten Russlands um Woronesch. Außergewöhnliche Bodenfruchtbarkeit und riesige Agrarbetriebe prägen die dortige Landwirtschaft. So umfasst z.B. das Agrarunternehmen desDeutschen Stefan Dürr - das die Reisegruppe ebenfalls besuchen wird - rd. 600000 Hektar landwirtschaftliche Fläche und 170000 Rinder, davon 82000 Milchkühe. Neben dem hochinteressanten landwirtschaftlichem Fachprogramm bietet die Reise auch viele touristische und Landeskulturelle Sehenswürdigkeiten. Auch zwei Schifffahrten auf den mit vielen Mythen behafteten Flüssen Don und Wolga werden ebenso faszinieren wie die unendlichen Weiten der russischen Landschaften. Zum Ende der Reise lernen die Teilnehmer die durch traurige Berühmtheit bekanntgewordene Stadt „Stalingrad“ mit vielen geschichtsträchtigen Plätzen kennen. Einzelheiten zu dieser Reise mit ihren ausgewählten Besonderheiten unter Tel. 0177 2787871. Eine Mitgliedschaft im Verband ist für diese Reise nicht erforderlich. Wegen der kurzen Vorlaufzeit ist eine umgehende Anmeldung notwendig.

Weitere Informationen

Programm

Anmeldeformular